aptosidusers.de

debian based live cd development

Neuigkeiten

Spenden

Unterstütze die weitere Entwicklung Deiner Distro:

donate

Sei willkommen bei aptosid - Debian Hot & Spicy!

Unsere aktuelle Version: aptosid 2013-01

Der Name aptosid ist eine Zusammensetzung von zwei Begriffen: von dem lateinischen Begriff apto im Sinne von passend einrichten, anpassen und dem Begriff sid, dem Codenamen von Debian Unstable.

aptosid ist ein Betriebssystem, das auf dem Linux-Kernel und dem GNU-Projekt basiert. Dazu kommen Anwendungsprogramme von Debian GNU/Linux. Deshalb aptosid fühlt sich den Grundwerten des Gesellschaftsvertrags von Debian verpflichtet.

Konkret bedeutet dies, dass nach einem Release eine Neuinstallation mit aptosid nicht notwendig ist, da mittels (täglichen, wöchentlichen oder monatlichen) Systemaktualisierungen das komplette System aktuell gehalten werden kann.

Wenn Du noch unerfahren im Umgang mit aptosid bist, dann schau Dir die Quick-Startseiten des Handbuches an. Angemerkt sei: Da aptosid den "unstable" Zweig von Debian (Sid) nutzt, solltest Du Dich mit der Verwendung eines Terminal vertraut machen.

Newsbeiträge

Neustart von aptosidusers.de

Eingereicht von roen am 05. Mai 2015 - 19:05 Uhr

Das von uns lange genutzte CMS Zikula hat uns über die Jahre treue Dienste geleistet. Jetzt wurde es Zeit, den Unterbau zu aktualisieren und auf den aktuellen Stand zu bringen. Heute nun startet die Webseite im neuen Antlitz. Treuen Freunden unserer Distro wird das Theme sicherlich bekannt sein.

Gruß RoEn


aptosid 2013-01

Eingereicht von polix am 05. Mai 2013 - 01:49 Uhr
Mit Freude verkündet das aptosid-Team die sofortige Verfügbarkeit von aptosid 2013-01 "Ἑσπερίδες" in den folgenden Variationen:

*KDE-lite, amd64, en/ de, ≈ 625 MB.
*KDE-lite, i686, en/ de, ≈ 620 MB.
*KDE-full, amd64+i686, en/ de (cz, da, es, fr, it, ja, nl, pl, pt, pt_BR, ro, ru, uk through liveapt) ≈ 2.0 GB.
*XFCE, amd64, en/ de, ≈ 515 MB.
*XFCE, i686, en/ de, ≈ 510 MB.

aptosid ist ein voll ausgestattetes Live-Medium auf Basis von Debian Sid mit einem besonderen Augenmerk auf eine einfache Festplatteninstallation, einem sauberen Aktualisierungspfad innerhalb von Debian Sid und zusätzlicher Unterstützung für Hardware und Software. Unsere Distro fühlt sich dem Debian Social Contract (DFSG). verpflichtet. Weitere, wichtige Hinweise finden sich in den Release Notes auf aptosid.com.

aptosid 2012-01

Eingereicht von roen am 01. Dez 2012 - 03:08 Uhr
Mit Freude verkündet das aptosid-Team die sofortige Verfügbarkeit von aptosid 2012-01 "Θάνατος" in den folgenden Variationen:

* KDE-lite, amd64, en/ de, ≈ 635 MB;
* KDE-lite, i686, en/ de, ≈ 630 MB;
* KDE-full, amd64+i686, en/ de (mittels liveapt auch cz, da, es, fr, it, ja, nl, pl, pt, pt_BR, ro, ru und uk) ≈ 2.1 GB;
* XFCE, amd64, en/ de, ≈ 515 MB;
* XFCE, i686, en/ de, ≈ 510 MB.

aptosid ist ein voll ausgestattetes Live-Medium auf Basis von Debian Sid mit einem besonderen Augenmerk auf eine einfache Festplatteninstallation, einem sauberen Aktualisierungspfad innerhalb von Debian Sid und zusätzlicher Unterstützung für Hardware und Software. Unsere Distro fühlt sich dem Debian Social Contract (DFSG). verpflichtet. Weitere, wichtige Hinweise finden sich in den Release Notes auf aptosid.com.

aptosid 2011-02

Eingereicht von roen am 14. Jul 2011 - 16:28 Uhr
Am gestrigen Tag gab das aptosid-Team die Veröffentlichung von aptosid 2011-02 "Ἡμέρα" bekannt. Dieser Release wird in folgenden Varianten angeboten:

KDE-lite, amd64, en/ de, ≈ 560 MB.
KDE-lite, i686, en/ de, ≈ 555 MB.
KDE-full, amd64+i686, en/ de (cz, da, el, es, fr, it, ja, nl, pl, pt, pt_BR, ro, ru through liveapt) ≈ 2.0 GB.
XFCE, amd64, en/ de, ≈ 475 MB.
XFCE, i686, en/ de, ≈ 470 MB.

aptosid ist eine voll ausgestattetes Live-Medium auf Basis von Debian Sid mit einem besonderen Augenmerk auf eine einfache Festplatteninstallation, einem sauberen Aktualisierungspfad innerhalb von Debian Sid und zusätzlicher Unterstützung für Hardware und Software. Die ISO basiert zur Gänze auf Debian Sid und ist mit aptosid-eigenen Paketen und Skripten bereichert, um Stabilität zu gewährleisten.
Weitere, wichtige Hinweise finden sich in den Release Notes auf aptosid.com.

Neuer Sponsor, neue Server!

Eingereicht von roen am 26. Feb 2011 - 06:41 Uhr
Seit dem 27.02.2011 läuft - dank unseres neuen Förderers Webtropia - unsere internationale Hauptseite aptosid.com (einschließlich der Foren, des Wiki, der aptosid/debian-Repositorien und unseres Archivs) auf neuen Servern. Die Fa. Webtropia (zur myLoc IT AG gehörend) stellt uns 3 dezidierte Server (4x Quad-Core AMD Opteron 1352) zur Verfügung.

Wir danken unseren neuen Förderer und freuen uns auf eine beständige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit unserem neuen Hoster.

Warum dieser Wechsel?

aptosid 2011-01

Eingereicht von roen am 06. Feb 2011 - 07:04 Uhr

Nachdem der Kernel 2.6.37 ins Archiv eingegangen ist und Debian 6.0 "Squeeze" veröffentlicht wird, haben wir nun die Freude, die Veröffentlichung von aptosid 2011-01 "Γῆρας" bekannt zugeben. Dieser Release wird in folgenden Varianten angeboten:

  • KDE-lite, amd64, en/ de, ≈ 535 MB.
  • KDE-lite, i686, en/ de, ≈ 530 MB.
  • KDE-full, amd64+i686, en/ de (cz, el, es, fr, it, ja, nl, pl, pt, pt_BR, ro, ru durch liveapt) ≈ 1.9 GB.
  • XFCE, amd64, en/ de, ≈ 435 MB.
  • XFCE, i686, en/ de, ≈ 430 MB.

aptosid ist eine voll ausgestattetes Live-Medium auf Basis von Debian Sid mit einem besonderen Augenmerk auf eine einfache Festplatteninstallation, einem sauberen Aktualisierungspfad innerhalb von Debian Sid und zusätzlicher Unterstützung für Hardware und Software. Die ISO basiert zur Gänze auf Debian Sid und ist mit aptosid-eigenen Paketen und Skripten bereichert, um Stabilität zu gewährleisten.

Weitere, wichtige Hinweise finden sich in den Release Notes auf aptosid.com.

aptosid 2010-03

Eingereicht von roen am 27. Dez 2010 - 10:09 Uhr

Nachdem der Kernel 2.6.36.2 mit vielen KMS-relevanten Verbesserungen erschien, haben wir nun die Freude, die Veröffentlichung von aptosid 2010-03 "Ἀπάτη" bekannt zugeben. Dieser Release wird in folgenden Varianten angeboten:

  • KDE-lite, amd64, en/ de, ≈ 595 MB.
  • KDE-lite, i686, en/ de, ≈ 590 MB.
  • KDE-full, amd64+i686, en/ de (el, es, fr, it, ja, pt, pt_BR, ro, ru durch liveapt) ≈ 2.0 GB.
  • XFCE, amd64, en/ de, ≈ 500 MB.
  • XFCE, i686, en/ de, ≈ 490 MB.

aptosid ist eine voll ausgestattetes Live-Medium auf Basis von Debian Sid mit einem besonderen Augenmerk auf eine einfache Festplatteninstallation, einem sauberen Aktualisierungspfad innerhalb von Debian Sid und zusätzlicher Unterstützung für Hardware und Software. Die ISO basiert zur Gänze auf Debian Sid und ist mit aptosid-eigenen Paketen und Skripten bereichert, um Stabilität zu gewährleisten.

Weitere, wichtige Hinweise finden sich in den Release Notes auf aptosid.com.

aptosid 2010-02

Eingereicht von vibora am 14. Sep 2010 - 02:38 Uhr

Da nun Aptosid das Licht der Welt erblickt hat, haben wir die Ehre, die sofortige Verfügbarkeit von  aptosid 2010-02 "Κῆρες‚" zu verlautbaren. Aptosid wird nach den Debian-Richtlinien für freie Software vom gleichen Entwicklerteam veröffentlicht, das im November 2006 begonnen hat, die Distribution "sidux" zu gestalten. Dieser Release wird in folgenden Varianten angeboten: 

  • KDE-lite, amd64, en/ de, ≈ 600 MB.
  • KDE-lite, i686, en/ de, ≈ 595 MB.
  • KDE-full, amd64+i686, en/ de (el, es, fr, hr, it, ja, nl, pt, pt_BR, ro, ru durch liveapt) ≈ 2.2 GB.
  • XFCE, amd64, en/ de, ≈ 490 MB.
  • XFCE, i686, en/ de, ≈ 480 MB.
  • XFCE-lite, amd64+i686, ≈ 820 MB.

aptosid ist eine voll ausgestattete Live-CD auf Basis von Debian Sid mit einem besonderen Augenmerk auf Festplatteninstallationen, einem sauberen Aktualisierungspfad innerhalb von Debian Sid und zusätzlicher Unterstützung für Hardware und Software. Die ISO basiert zur Gänze auf Debian Sid und ist mit aptosid-eigenen Paketen und Skripten bereichert, um Stabilität zu gewährleisten.

Leider wurde ein Fehler im Installationsprogramm gefunden, wodurch unbeabsichtigt die Datei /etc/apt/sources.list.d/aptosid.list entfernt wird, falls das Hinzufügen von nicht freier Firmware via non-free ausgewählt wird. Das Problem kann umgangen werden, indem diese Option nicht ausgewählt und /etc/apt/sources.list.d/debian.list nach der Installation angepasst wird, um Firmware oder andere nicht freie Pakete installieren zu können.